Magazin

Informatives zu Gesundheit und Wohlbefinden


Unser Magazin wird regelmäßig aktualisiert. Die Informationen stammen von der renommierten dpa. Wir hoffen, die Beiträge sind interessant und Sie besuchen uns wieder auf unserer Seite.

Bei Kopfläusen nach acht bis zehn Tagen nochmals behandeln

Kopfläuse lassen sich mit bestimmten Mitteln leicht behandeln. Allerdings reicht es nicht aus, sie nur einmal aufzutragen. Zusätzlich sollte in regelmäßigen Abständen auch ein Kamm zum Einsatz kommen.
mehr anzeigen...

Was die Krankheit ADHS im Erwachsenenalter bedeutet

Kinder mit ADHS sind längst keine Seltenheit mehr. Wenn Erwachsene sich nicht gut konzentrieren oder strukturiert arbeiten können, denkt aber kaum einer an die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Dabei kann eine Therapie helfen, besser mit der Krankheit zu leben.
mehr anzeigen...

Auf das Hungergefühl ist kein Verlass mehr

Ist es Hunger oder doch nur Appetit? Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten, wenn einen zwischendurch die Lust auf einen Snack packt. Jetzt ist eine Zwischenmahlzeit ratsam, die den Blutzuckerspiegel einigermaßen stabil hält, - oder Zurückhaltung.
mehr anzeigen...

Wenn eine Krankheit zum Alptraum wird

Quälend juckende Haut und ratlose Ärzte - eine Familie hat die Krätze. Doch bis zur Diagnose und richtigen Therapie vergehen eineinhalb Jahre. Experten zufolge ist die Krankheit in Deutschland im Kommen. Doch an genauen Zahlen mangelt es.
mehr anzeigen...

Mit dem Friseur des Vertrauens Bluthochdruck senken

Millionen von Menschen in Deutschland haben zu hohen Blutdruck, einige von ihnen, ohne es zu wissen. Kann der Friseur bei der Behandlung helfen? In den USA scheint das zu funktionieren.
mehr anzeigen...

Per Mausklick zum Arzt - Der Doktor wird digitaler

Mit seiner Entscheidung zur Liberalisierung der Fernbehandlung hat es sich der Deutsche Ärztetag nicht leicht gemacht. Auch danach sind noch nicht alle Zweifel ausgeräumt.
mehr anzeigen...

Neue Therapie für Prostatakrebs-Patienten erprobt

Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Patienten haben bisher die Wahl zwischen der Entfernung des Organs, Bestrahlen oder Abwarten. Eine neue Therapie birgt Hoffnung - für Einige.
mehr anzeigen...

Impfung schützt vor Vorstufen von Gebärmutterhalskrebs

Seit Jahren gibt es die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Doch längst nicht alle jungen Frauen nutzen sie. Nun gibt es eine neue große Übersichtsstudie zur Impfwirkung.
mehr anzeigen...

Wie man blaue Flecken und Beulen behandelt

Blaue Flecken sind kleine Blutergüsse. Die sind nicht gefährlich, sie sehen einfach nicht schön aus. Aufpassen sollte man aber, wenn sich dazu eine Beule bildet.
mehr anzeigen...

Pfeiffersches Drüsenfieber erfordert Geduld

«Kissing Fever», «Studentenkrankheit» oder Pfeiffersches Drüsenfieber: Die Infektiöse Mononukleose hat im Volksmund viele Namen. Die meisten zielen auf den Ansteckungsweg ab. Mit dem Virus infiziert man sich über den Speichel.
mehr anzeigen...

Alkoholkonsum in Deutschland nur leicht gesunken

Vatertag ist für viele Männer ein Fest für Trinkgelage. Dabei ist Saufen gesamtgesellschaftlich eigentlich out. Der Alkoholkonsum sinkt in vielen Ländern rapide - Deutschland hinkt hinterher.
mehr anzeigen...

Verdacht auf Kuhmilchallergie mit Kinderarzt besprechen

Für Neugeborene ist Muttermilch das Beste. Auf Kuhmilch reagieren einige Babys dagegen allergisch. Dies ist an Symptomen wie Durchfall oder Bauchweh zu erkennen. Bei Verdacht sollten Eltern schnell handeln und mit ihrem Kind einen Arzt aufsuchen.
mehr anzeigen...

Mehr Menschen in Deutschland haben einen Organspendeausweis

Mehr als jeder dritte Deutsche besitzt mittlerweile einen Organspendeausweis. Damit ist die Zahl der Bescheinigungen angestiegen. Trotzdem hat die Zahl der tatsächlichen Organspender einen Tiefpunkt erreicht.
mehr anzeigen...

Wenn nach einem Schlaganfall die Worte fehlen

Die Sprachstörung Aphasie ist kaum bekannt. Den Betroffenen liegen die richtigen Worte auf der Zunge, aber sie können sie nicht äußern. Außenstehende halten die Patienten manchmal für verstockt, depressiv oder gar geistig behindert.
mehr anzeigen...

Lärm erhöht laut Studie Risiko für Herzrhythmusstörungen

Die Auswirkungen von Lärm können unterschiedlich sein. Nun zeigt eine Studie, dass sich regelmäßige Lautstärke auch die Funktion des Herzens beeinträchtigen kann.
mehr anzeigen...