Schnell mal was vorbestellen.

Unsere Standorte

Oes­lau­er Str. 99
96472 Rö­den­tal
Te­le­fon: (09563) 1217

Kostenlose Hotline: 0800 800 1217

Bür­ger­platz 8
96472 Rö­den­tal
Te­le­fon: (09563) 8821

Kostenlose Hotline: 0800 800 8821

Ro­sen­au­er Str. 27
96450 Co­burg
Te­le­fon: (09561) 7959250
Kostenlose Hotline: 0800 7959250

Vorteile für Sie vor Ort!

Der Co­bur­g-Pass!


Für Bür­ger mit ge­rin­gem Ein­kom­men in Stadt und Land. Wir möch­ten, dass nie­mand aus Kos­ten­grün­den auf Arz­nei­mit­tel ver­zich­ten muss! Des­halb sind wir da­bei!

Mehr In­for­ma­tio­nen da­zu fin­den Sie hier!

Un­se­re Ge­sund­heits­kar­te!


Nut­zen Sie un­se­re Kun­den­kar­te mit zahl­rei­chen Vor­tei­len: Von ei­ner um­fang­rei­che­ren phar­ma­zeu­ti­schen Be­ra­tung, bes­se­ren Kon­di­tio­nen, bis hin zur ver­ein­fach­ten Ab­rech­nung mit Ih­rer Kran­ken­kas­se!

Er­fah­ren Sie mehr!

Unser Gesundheitsmagazin

Ak­tu­el­les

Phy­to­tipp des Mo­nats:

doc Arnika Salbe
 

Bei stumpfen Verletzungen im Alltag und beim Sport (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen) kann doc Arnika Salbe aus der Apotheke rasche Linderung bringen. Sie wirkt abschwellend, entzündungshemmend sowie schmerzlindernd - und das auf ganz natürliche Weise.

Mit den hoch dosierten Wirkstoffen der Arnikablüten-Tinktur ist sie die pflanzliche Alternative oder Ergänzung zu chemischen Schmerzmitteln.

100 g Salbe

 

Aktionspreis:

9,99 €

­statt 14,49 €*; Grundpreis: 9,99 €  / 100 g

*Dieser Preis ist unser bisheriger oder der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis. Druckfehler vorbehalten und Verkauf nur solange der Vorrat reicht. Abbildung ähnlich. Angebot gültig bis 31.05.2021.

Schauen Sie doch mal vorbei: 

Ihre Rosenau Apotheken bei Instagram!

 

Uns gibt es jetzt auch bei Instagram! Folgen Sie uns:

https://www.instagram.com/rosenauapo/ 

Ein echter Vorteil für Sie: 

Ihr Rezept wird digital!

 

Wir sind bereit und warten nur noch auf den Startschuss der Bundesregierung: Dann können Sie die Vorteile des neuen E-Rezepts bei uns voll ausschöpfen.

Lesen Sie mehr darüber.

Für ein gutes Bauchgefühl: 

Halten Sie Ihren Darm gesund!

 

Erkrankt der Darm, so hat das erhebliche Auswirkungen auf den gesamten Körper und das Befinden. Deshalb sollten Sie die empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen unbedingt wahrnehmen. Den Gang zur Vorsorge können wir Ihnen natürlich nicht abnehmen – aber wir bringen Ihnen die erforderlichen Medikamente zur Vorbereitung der Untersuchung gern nach Hause. Bestellen Sie bequem über unsere Website, per App oder Telefon.

 

Jetzt bestellen.

30-jähriges Jubiläum:

Ein Dankeschön an Frau Karin Zapf 

 

Frau Karin Zapf arbeitet seit dem 1. April 1991 als PTA in der Rosenau Apotheke. Sie ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams und wir bedanken uns herzlich für ihre Loyalität und ihren Einsatz. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre mit ihr!

Ein neues Gesicht in der Rosenau Apotheke in Oeslau:

Bogdan Prolic

 

Wir möchten Ihnen unseren neuen Filialleiter der Rosenau Apotheke in Oeslau vorstellen.

Herr Bogdan Prolic ist 30 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Serbien, wo er auch sein Pharmazie-Studium absolviert und erfolgreich abgeschlossen hat. Auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung ist er im April 2019 nach Deutschland gezogen. Diese neue Herausforderung hat er in unserer Rosenau Apotheke in Oeslau gefunden, wo er seit Februar 2021 als Filialleiter tätig ist.

In seiner Freizeit genießt Herr Prolic gerne die Natur beim Joggen und Wandern. Zu Hause ist eine Schallplattensammlung seine große Leidenschaft. Während seiner Urlaube reist er gerne in fremde Länder, um verschiedene Kulturen kennenzulernen.

Wir freuen uns außerordentlich, dass Herr Prolic als Filialleiter Teil des Teams der Rosenau Apotheke ist. Kommen Sie vorbei und lernen Sie ihn persönlich kennen!

Rosenau Apotheke am Bürgerplatz:

Kommen Sie uns in unseren neu gestalteten Räumlichkeiten besuchen! 

 

Unser Motto lautet: Hier fühl ich mich wohl. Um unserem damit verbundenen Anspruch für unsere Patienten, Kunden und Mitarbeiter auch in Zukunft gerecht werden zu können, haben wir unsere Rosenau Apotheke am Bürgerplatz für Sie umgebaut. Wir möchten uns bei Ihnen allen herzlich für Ihr Verständnis, Ihre Geduld und Ihre Treue bedanken, die Sie uns während der Umbauarbeiten entgegengebracht haben. Wir freuen uns, Sie in unseren neu gestalteten Apothekenräumen begrüßen zu dürfen!

Wenn Sie mehr über unseren Umbau wissen möchten, finden Sie hier weitere Informationen und Eindrücke!  

Magazin

Corona-Warn-App zeigt Schnelltest-Ergebnisse an




Die Corona-Warn-App zeigt jetzt auch Ergebnisse von Schnelltests an. Damit sollen Infektionsketten noch schneller unterbrochen werden. Foto: Oliver Berg/dpa - (c)dpa-infocom GmbH

Berlin (dpa) - Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes kann jetzt auch die Ergebnisse von Schnelltests anzeigen. Mit der neuen Version könnten Nutzerinnen und Nutzer ihre Mitmenschen nun noch schneller warnen und Infektionsketten noch schneller unterbrechen können, teilten die Entwickler der App mit.


Das Update auf Version 2.1 stand am Montagmorgen (3. Mai) bereits im App-Store von Apple für das iPhone bereit. Die Version für Android-Smartphones soll im Google Play Store spätestens ab Dienstag (4. Mai) zur Verfügung stehen.


Mit dem Update können die Anwender nach dem Schnelltest eine Klötzchengrafik (QR-Code) einscannen und erhalten dann kurze Zeit später in der App das Testresultat. Ein negatives Ergebnis wird dann 48 Stunden lang in der App angezeigt und kann dann auch beim Einkaufen oder beim Friseurbesuch vorgelegt werden. Positive Ergebnisse werden in der App so lange angezeigt, bis die User das Ergebnis teilen. Der Schnelltest werde von der Corona-Warn-App gleichberechtigt zum aufwendigeren PCR-Test behandelt.


Zum Start sind acht Partner an das System angeschlossen: Bundeskanzleramt, das Bayerische Rote Kreuz, dm-drogerie markt, Doctorbox, EcoCare, die Healthcare Marke von Ecolog Deutschland GmbH (mit unter anderem Lidl), Huber Health Care, das Ministerium für Bildung und Kultur Saarland sowie testbuchen.de/No-Q. Bald soll dieser Kreis aber stark erweitert werden. «Seit Ankündigung der Integration Ende März sind 125 Anfragen von Schnelltest-Betreibern aus unter anderem Testzentren und dem Einzelhandel eingegangen, die sich an der Integration beteiligen möchten», heißt es in dem Blog der App-Entwickler SAP und Deutsche Telekom.


Zuvor war die Corona-Warn-App bereits um eine Check-in-Funktion erweitert worden. Damit sollen vor allem risikoreiche Begegnungen von Menschen in Innenräumen besser erfasst werden. Für die Erkennung von «Clustern» in Räumen können die Anwender der App durch das Einscannen eines QR-Codes einchecken, ähnlich wie bei der privaten Luca-App. In der App kann man die Klötzchengrafik für private Treffen auch selbst erstellen und ausdrucken.


In künftigen Versionen soll - noch vor Beginn der Sommerferien - auch ein digitales Impfzertifikat angezeigt werden können. Anwender könnten damit nachweisen, dass sie vollständig geimpft worden sind.


Die Corona-Warn-App verzeichnete bis Ende April 27,4 Millionen Downloads. Über die Anwendungen wurden bislang knapp 440 000 positive Testergebnisse geteilt, so dass schätzungsweise 2,5 Millionen Menschen auf diesem Weg vor einer risikoreichen Begegnung gewarnt wurden.


© dpa-infocom, dpa:210503-99-448142/2



Autor: Oliver Berg - 03.05.2021