Schnell mal was vorbestellen.

Unsere Standorte

Oes­lau­er Str. 99
96472 Rö­den­tal
Te­le­fon: (09563) 1217

Kostenlose Hotline: 0800 800 1217

Bür­ger­platz 8
96472 Rö­den­tal
Te­le­fon: (09563) 8821

Kostenlose Hotline: 0800 800 8821

Ro­sen­au­er Str. 27
96450 Co­burg
Te­le­fon: (09561) 7959250
Kostenlose Hotline: 0800 7959250

Vorteile für Sie vor Ort!

Der Co­bur­g-Pass!


Für Bür­ger mit ge­rin­gem Ein­kom­men in Stadt und Land. Wir möch­ten, dass nie­mand aus Kos­ten­grün­den auf Arz­nei­mit­tel ver­zich­ten muss! Des­halb sind wir da­bei!

Mehr In­for­ma­tio­nen da­zu fin­den Sie hier!

Un­se­re Ge­sund­heits­kar­te!


Nut­zen Sie un­se­re Kun­den­kar­te mit zahl­rei­chen Vor­tei­len: Von ei­ner um­fang­rei­che­ren phar­ma­zeu­ti­schen Be­ra­tung, bes­se­ren Kon­di­tio­nen, bis hin zur ver­ein­fach­ten Ab­rech­nung mit Ih­rer Kran­ken­kas­se!

Er­fah­ren Sie mehr!

Karriere

Lust auf ei­nen neu­en Ar­beits­platz?


Für unsere moderne Rosenau Apotheke in Oeslau, Rödental suchen wir ab 01.10.2019 oder früher einen


Filialleiter (w/m/d)

Wir betreiben drei zentral gelegene, beratungsaktive Apotheken in Rödental und Coburg mit vielen Stammkunden, einem fachlich interessanten Umfeld, einem harmonischen und kollegialen Team und einer guten Verkehrsanbindung.


Sie suchen eine neue Herausforderung, sind Berufsanfänger oder Wiedereinsteiger und übernehmen gerne Verantwortung.

Wir bieten Ihnen einen gut strukturierten Betrieb mit Kommissionierautomaten und eine zukunftssichere Stelle mit einem attraktiven Gehalt. Eine Wohnung kann gestellt werden.


Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Ro­sen­au Apo­the­ke am Bür­ger­platz
Jo­erg Berg­an­de
Bür­ger­platz 8
96472 Rö­den­tal


09563 8821
berg­an­de@​rosenau-​apo.​de

***


Zur Ver­stär­kung des Teams der Rosenau-Apotheken su­chen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt ei­ne/n engagierte/n freundliche/n


PTA (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit


Ihre Aufgaben: Handverkauf, Rezeptur, Altenheimversorgung, Warenwirtschaft


Ha­ben wir Ihr In­ter­es­se ge­weckt? Dann freu­en wir uns über Ih­re aus­sa­ge­kräf­ti­ge Be­wer­bung.


Ro­en­au Apo­the­ke am Bür­ger­platz

Jo­erg Berg­an­de
Bür­ger­platz 8
96472 Rö­den­tal


09563 8821
berg­an­de@​ro­sen­au-​apo.​de


Ak­tu­el­les

6x im Jahr für In­ha­ber un­se­rer Ge­sund­heits­kar­te:

Un­ser Ra­batt­fly­er mit at­trak­ti­ven Spar­gut­schei­nen


Als In­ha­ber un­se­rer kos­ten­lo­sen Ge­sund­heits­kar­te er­hal­ten Sie al­le zwei Mo­na­te un­se­ren Ra­batt­fly­er mit

  • at­trak­ti­ven Spar­gut­schei­nen,
  • ak­tu­el­len In­for­ma­tio­nen aus un­se­ren Apo­the­ken und
  • hilf­rei­chen Tipps rund um Ih­re Ge­sund­heit.


Hier geht es zu un­se­rem ak­tu­el­len Ra­batt­fly­er. Sie ha­ben noch kei­ne Ge­sund­heits­kar­te? Hier er­fah­ren Sie mehr dar­über.

Phy­to­tipp des Mo­nats:

Hametum® Wund- und Heilsalbe


Ideal zur Behandlung kleiner Verletzungen wie Schürf- und Schnittwunden, zur Förderung der
Wundheilung bei Blasen an den Füßen und änden und zur Behandlung rissiger und entzündeter Haut.


50 g Salbe

Ak­ti­ons­preis:

6,95 €

an­statt 9,50 €*; Grundpreis: 0,14 € / g

* Die­ser Preis ist un­ser bis­he­ri­ger oder der vom Her­stel­ler emp­foh­le­ne Ver­kaufs­preis. Druck­feh­ler vor­be­hal­ten und Ver­kauf nur so­lan­ge der Vor­rat reicht. Ab­bil­dung ähn­lich. An­ge­bot gül­tig bis 31.08.2019.

In eigener Sache:

Rosenau Apotheken spenden erneut für die Gärten der Jugendorganisation Bund Naturschutz (JBN)


Plastiktüten sind auf dem Rückzug; die Abgabe im Einzelhandel meist kostenpflichtig.
Seit einigen Jahren gehen die Rosenau Apotheken einen besonderen Weg. Unsere Mitarbeiter geben die Plastiktüten zwar kostenlos heraus, jedoch bitten wir Sie, unsere Kunden, um ein Spende für die Arbeit des JBN. Der Verein pflegt Gärten in Rödental und Untersiemau, grüne Oasen als Rückzugsort für heimische Arten und für den Mensch als Ort der Naherholung.
Wir freuen uns sehr darüber, wie bereitwillig nach wie vor gespendet wird, und darüber, dass immer öfter die eigene Tragetasche zum Einkauf mitgebracht wird. Nachdem im September 2017 auf diese Weise bereits 185 € für den JBN gesammelt wurden, kamen dieses Mal satte 322,10 € zusammen.


Bei der diesjährigen Spendenübergabe am 29.05.2019 im Grünen freuten sich Joerg und Friedrich Bergande, Mika und Tilda Bolz sowie Heike Heß und Simon Ruprecht (im Bild von links nach rechts).


Wir danken Ihnen sehr für Ihre Unterstützung!

Star­te Dei­ne Kar­rie­re.

Mehr In­fos

NEU bei uns:

Rezepte per App vorbestellen. Jederzeit. Wo immer Sie auch sind.

callmyApo ist eine Smartphone-App, mit der Sie innerhalb weniger Sekunden ein Foto eines Rezeptes oder Medikaments zur Vorbestellung in die Apotheke schicken können. Sie erhalten unmittelbar eine Rückmeldung von uns, ob der gewünschte Artikel bereits vorrätig bzw. zu welcher Uhrzeit dieser abholbereit ist. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Magazin

Nackenblockade verschwindet meist von alleine




Fehlhaltungen am Arbeitsplatz bekommt man schnell im Nacken zu spüren. Foto: Monique Wüstenhagen - (c)dpa-infocom GmbH

Hamburg (dpa/tmn) - Bis hier und nicht weiter: Manchmal reicht schon eine falsche Bewegung, um den Nacken zu blockieren. Für Betroffene ist das meistens schmerzhaft und nervig, aber kein echter Grund zur Sorge.


Denn in der Regel geht die Blockade fast von alleine wieder weg, sagt Orthopädin Caroline Werkmeister, die das Athleticum am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf leitet.


Warum blockiert gerade der Nacken so schnell? Grund dafür ist vor allem seine hohe Beweglichkeit: Menschen müssen ihren Nacken im Alltag fast beliebig strecken, beugen und drehen können. Zuständig für diesen großen Bewegungsspielraum sind die Gelenke zwischen den einzelnen Wirbelkörpern, die deshalb sehr fein justiert sind - und das macht sie empfindlich.


«Das ist eine Schutzfunktion des Körpers, der das kostbare Rückenmark in der Wirbelsäule um jeden Preis verteidigen will», erklärt Werkmeister. Hat der Körper den Eindruck, dass etwas nicht stimmt, durch eine falsche Bewegung etwa, schaltet er sicherheitshalber in den Blockade-Modus. Dafür erhöht er den Muskeltonus, also die Grundspannung des Muskels.


Lösen lässt sich die Blockade durch Entspannung. «Man muss dem Körper signalisieren, dass alles in Ordnung ist», sagt Werkmeister. Das geht zum Beispiel mit etwas Bewegung oder sogar Sport, mit einem Saunagang oder einer entspannenden Massage. Nackenstrapazen wie langes Sitzen vor dem Bildschirm oder das typische Abwärts-Starren aufs Handy gilt es möglichst zu vermeiden.


Auch Schmerzmittel helfen in solchen Fällen, «einfach um den Teufelskreis aus Schmerz und Blockade und Muskeltonus zu durchbrechen», erklärt Werkmeister. Zum Arzt müssen Betroffene dagegen nicht unbedingt. Anders ist das nur, wenn weitere Symptome hinzukommen - Taubheitsgefühl in den Händen, Fieber oder Lichtempfindlichkeit zum Beispiel. Die können ein Hinweis auf ernsthafte Probleme sein.



Autor: Monique Wüstenhagen